Phanterophis obsoleta (Bergnatter oder Pilotnatter)
texas

Herkunft: Teile von Nordamerika und Südkanada
Länge: bis zu 2 Meter
Alter: 15 Jahre
Der Körper ist gelb oder braun, mit einem braunen oder olivgrünen Muster, das sich vom Kopf bis zum Schwanz erstreckt. Die Individuen im Süden sind eher gelb gefärbt, während die Individuen im Norden dunkler sind. Das Merkmal, das ihn von anderen Rattenschlangen unterscheidet, ist der völlig graue Kopf. Außerdem sehen Sie Variationen in der Wildnis mit roten oder orangefarbenen Flecken.

Pflege:
Erfahrung: Durchschnittlicher Schlangenhalter
Futter: Lebende oder tote Beute. Primäre Beutetiere sind Mäuse und Ratten.
Fütterung von Erwachsenen: alle 5 Tage
Jungfütterung: Alle 3 bis 5 Tage
Wasserbecken: Ja
Wasser wechseln: 3 mal pro Woche
Ernährung:

Es besteht die Möglichkeit, die Beutetiere lebend oder tot anzubieten. Es ist ratsam, tote Lebensmittel anzubieten. Dies liegt daran, dass es praktischer ist und verhindert, dass das Futtertier Ihre Schlange verletzt. Darüber hinaus wird empfohlen, das Futtertier mit einer Zange anzubieten und die Schlange außerhalb des Geheges zu füttern. Dies stellt sicher, dass Ihre Hand nicht mit Nahrungsmitteln in Verbindung steht, und verhindert, dass Ihre Schlange beim Füttern Ihre Hand fasst. Wenn Sie sich für Lebendfutter entscheiden, müssen Sie es während der Fütterung überwachen. Die Beute kann auch die Schlange verletzen. Füttern Sie die Rattenschlangen separat, denn wenn zwei Schlangen dieselbe Beute fangen, können sie sich verletzen und sich manchmal selbst fressen. Die ideale Beute ist ungefähr so ​​breit wie der breiteste Teil der Schlange.

Wasser:
Die schwarzen Rattenschlangen sind echte Schwimmer, daher wird die Fähigkeit, zu schwimmen oder zu baden, sehr geschätzt. Um dies zu erreichen, wird eine Wasserschale benötigt, die groß genug ist, damit die Schlange mit dem ganzen Körper darin  liegen kann. Da die Schlange darin liegt, kann das Wasser schneller schmutziger werden. Stellen Sie daher sicher, dass das Wasser gewechselt wird, wenn es verschmutzt ist denn trinken auch dieses Wasser.

Reinigung:
Eine hygienische Umgebung ist wichtig, damit Ihre Schlange  gesund bleibt. Um dies zu erreichen, muss die Unterkunft regelmäßig gereinigt werden. Reinigung einmal pro Woche ist genug. Darüber hinaus muss der gesamte Aufenthaltraum mehrmals im Jahr gereinigt und desinfiziert werden, um die Ansammlung von Bakterien zu verhindern.

Handhabung:
Von Zeit zu Zeit wird es passieren, dass Sie Ihre schwarze Rattenschlange behandeln müssen. Wenn Sie eine Schlange handhaben, ist es ratsam, einen Schlangenhaken zu verwenden. Wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie sicher, dass die Schlange leicht zu handhaben ist. Die jungen Schlange oder Schlangen, die noch nicht gehandhabt wurden, können aggresief sein und daher angreifen. Die Schlange ist nicht giftig, aber es ist besser, Bissverletzungen zu vermeiden. Nach mehrmaliger Handhabung gewöhnt sich die Schlange automatisch daran und wird weniger aggresief.

Drücken Sie die Schlange niemals während der Handhabung zusammen, da die Wirbel zerbrechlich sind und leicht brechen können. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Hände gewaschen sind und nicht nach Futter riechen. Fassen Sie die Schange nicht an, wärend der sich Häutung, und handhaben Sie ihn nicht im Dunkeln.

Unterkunft:
Mindestaufenthalt für ein Paar: 150 x 60 x 60
Liegefläche: 0,5 m2 und 1 erhöhte Plattform pro Schlange, auf dem die Schlange mit seinem gesamten Körper liegen kann.
Tagestemperatur: 24-28 ° C
Nachttemperatur: 18-22 ° C
Stunden Licht: 12 Stunden
Luftfeuchtigkeitsgrad: 40% -60%
Bodendecker: Zeitungen, Rinde, Sand oder Fetzen
Einrichtung:
Die schwarze Rattenschlange ist eine Schlange, die in verschiedenen Gebieten vorkommt und daher ein abwechslungsreiches Terrarium in Gefangenschaft benötigt. Sie klettern gerne und brauchen Klettermöglichkeiten. Aus diesem Grund ist es ratsam, ein Terrarium zu verwenden, das höher als 60 cm ist, damit die Schlange tatsächlich klettern kann. Die Klettermöglichkeiten können in Form von Kletterzweigen angeboten werden. Sie können nicht nur klettern, sondern auch baden. Sie können dies tun, indem Sie eine Wasserschale geben, die groß genug ist, damit die Schlange am ganzen Körper liegen kann. Denken Sie daran, dass der Behälter schwer genug ist, damit die Schlange ihn nicht herumschieben kann. Die schwarze Rattenschlange kann sehr scheu sein und braucht daher viele Verstecke. Sie können dies in Form einer Plastikhöhle oder eines Korkenstücks anbieten. Stellen Sie sicher, dass diese groß genug sind, damit sich alle schwarzen Rattenschlangen im Gehege darunter verstecken können. Die schwarze Rattenschlange liebt es auch zu heiraten, Sie können sie anbieten, indem Sie eine dickere Bodenbedeckung anbieten oder ein Sandbad geben.

Für den Aufenthalt gibt es einige zusätzliche Dinge, auf die Sie achten sollten. Die schwarze Rattenschlange kann sich durch kleine Risse winden. Beachten Sie dies und stellen Sie sicher, dass in der Unterkunft keine kleinen Risse vorhanden sind, die durch passen. Außerdem ist eine Belüftung erforderlich, um die Luft frisch zu halten, und es ist ratsam, sich vor der hellen Sonne zu schützen und sie möglichst vibrationsfrei zu platzieren.

Verhalten:
Jagdmethode:würgende Schlange.
Lebensstil: Halbbaumartig & tagaktiv
Zeichen:
Die schwarze Rattenschlange ist eine aktive Schlange und passt sich leicht an ihre Umgebung an. Sie sind gute Kletterer und Schwimmer. Machen Sie interessante und lebhafte Haustiere in Gefangenschaft.
Punkte der Aufmerksamkeit:
Schwarze Rattenschlangen können besonders während des Aufenthalts defensiv sein. Seien Sie beim Umgang mit Ihrer Schlange vorsichtig, um unnötige Verletzungen zu vermeiden. Durch die regelmäßige Handhabung wird die Schlange zahmer und ruhiger.

Kosten und Kauf:
Gesetzgebung: Es ist keine Dokumentation erforderlich, um die schwarze Rattenschlange zu halten.
Einmalige Kosten: Darunter fallen die Kosten für Unterkunft, Beleuchtung, Heizung, Wasserschale und Dekoration. Dies kann zusammen einige Hundert Euro bis einige Tausend Euro kosten. Die Endmenge hängt von der Qualität und Größe der Produkte ab.
Fixkosten: Die Fixkosten beinhalten die Kosten für den Einzug, dies sind mehrere zehn Euro pro Jahr.
Unerwartete Kosten: Es sind Kosten entstanden, wenn Ihre Schlange krank wird oder Ihre Ausrüstung ausfällt.

 
FaLang translation system by Faboba